FÜR GROß UND KLEIN - MITMACHEN UND WEITERBILDEN

SELBSTBEHAUPTUNGSKURSE- WERDE DEIN EIGENER BODYGUARD

Wehr dich gegen Angriffe!
Werde verbal schlagfertig!
Setze Grenzen!
Bleib cool!
In den Selbstbehauptungskursen kannst Du erfahren und einüben, wie man bedrohliche Situationen erkennt und wie man sich richtig verhält, was man in Konfliktsituationen machen kann und mit welchen Strategien man Konflikte vermeidet. Du wirst kennen lernen, wie Du Dich verhalten kannst, wenn Du etwas machen sollst, was Du eigentlich nicht willst. Du bekommst die Möglichkeit, Deine eigenen Kräfte auszuprobieren und Techniken zur Selbstverteidigung einzuüben. Wir wollen Dich darin unterstützen, im Alltag selbstbewusster und selbstsicherer aufzutreten.

FÜR JUNGEN VON 6 BIS 9 JAHREN:

Ort: Münden
Termin: Freitag, 09. Oktober 2020
Preis: 10 €
Kooperationspartner: Evangelische Jugend im Gesamtverband Lichtenfels-Eisenberg

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Alina Klauke
05631 954 492
alina.klauke@lkwafkb.de

FÜR JUNGEN VON 10 BIS 12 JAHREN

Ort: Korbach
Termin: Samstag, 16. und Sonntag, 17. Mai 2020
Preis: 20 €
Kooperationspartner: Jugendhaus Korbach

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Alina Klauke
05631 954 492
alina.klauke@lkwafkb.de

FÜR VÄTER UND SÖHNE

Ort: Jugendhaus Korbach
Termin: Samstag, 14. November 2020
Alter: Jungen im Alter von 9 bis 12 Jahren und ihre Väter
Preis: 10 € pro Person
Kooperationspartner:Jugendhaus Korbach

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Alina Klauke
05631 954 492
alina.klauke@lkwafkb.de

FÜR MÄDCHEN VON 7 BIS 10 JAHREN:

Ort: Lichtenfels-Münden
Termin: Montag, 12. und Dienstag, 13. Oktober 2020
Preis: 20 €
Kooperationspartner: Evangelische Jugend im Gesamtverband Lichtenfels-Eisenberg

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Alina Klauke
05631 954 492
alina.klauke@lkwafkb.de

FORTBILDUNGEN & BILDUNGSFAHRTEN

FÜR HAUPT- UND EHRENAMTLICHE IN DER JUGENDARBEIT

CREATIVA DORTMUND – ABGESAGT AUFGRUND DES AKTUELLEN CORONA-INFEKTIONSGESCHEHENS

Einmal im Jahr findet die Creativa, die größte und vielfältigste Kreativmesse Europas, in den Westfalenhallen in Dortmund statt. Die Messe richtet sich an alle, die in Freizeit und Beruf gestaltend tätig sind. Im Rahmen der Messe, welcher die Aussteller ihre Kreativprodukte zum Kauf anbieten und erklären, werden den Besuchern auch zahlreiche Mitmach-Sonderschauen und Kreativ-Workshops angeboten.

Ort: Dortmund
Termin: Donnerstag, 19. März 2020
Preis: 10 €
Mindestteilnehmerzahl: 20
maximale Teilnehmerzahl: 40
Anmeldeschluss: 05. März 2020

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Ines Normann
05631 954 493
ines.normann@lkwafkb.de

ERSTE HILFE BEI JUGENDLEITER(INNEN) – ABGESAGT AUFGRUND DES AKTUELLEN CORONA-INFEKTIONSGESCHEHENS

Ort: Jugendherberge Korbach
Termin: Samstag, 21. März 2020
Preis: 10 € (inkl. Getränke und Mittagessen)
maximale Teilnehmerzahl: 20

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Ines Normann
05631 954 493
ines.normann@lkwafkb.de

DAS GEHT DOCH AUCH LEICHTER – HANDWERKSZEUG FÜR ZIEL- UND RESSOURCENORIENTIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG IM PÄDAGOGISCHEN KONTEXT

Fachkräfte aus den Berufsfeldern Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen haben die Aufgabe, mit allen Beteiligten im Sinne der bestmöglichen Förderung der Kinder und Jugendlichen zusammenzuarbeiten. Kooperation und Transparenz in der pädagogischen Arbeit in den Einrichtungen bedeutet Beziehungsgestaltung mit den Kindern, Jugendlichen und Eltern. Dabei gilt es die persönlichen Überzeugungen, Haltungen und kommunikativen Fähigkeiten als Fachkraft in den Blick zu nehmen, um einen reflektierten Umgang mit einer heterogenen Klientel zu stärken. Besonders Elterngespräche stellen viele Fachkräfte vor die Herausforderung, ihre Rolle professionell auszufüllen und die Rahmenbedingungen zu gestalten. Ihre Kenntnisse,
Orientierungen und Kompetenzen sind demnach entscheidende Faktoren in der Ausgestaltung der Zusammenarbeit.
Ein Einüben grundlegender Werkzeuge und die Stärkung der Kompetenzen in der Gesprächsführung sind die Voraussetzungen für ressourcenfördernde Interventionen und Sicherheit bei der Thematisierung- nicht nur kinderschutzrelevanter Inhalte und der Kooperation mit allen Beteiligten.

Ort: Jugendherberge Korbach
Termin: Montag, 27. Januar bis Dienstag, 28. Januar 2020 (ohne Übernachtung)
Preis: 50 €
maximale Teilnehmerzahl: 20

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Ines Normann
05631 954 493
ines.normann@lkwafkb.de

BETREUER(INNEN)AUSBILDUNG

WERDE FREIZEITBETREUER(IN)

Im Februar 2020 startet unsere Betreuer(innen)ausbildung für die Ferienfreizeiten des Landkreis Waldeck-Frankenberg. Mit dieser pädagogischen Basisausbildung qualifiziert ihr euch für die bevorstehende Teilnahme und die Aufgaben der Ferienfreizeit.

Voraussetzungen für eine Betreuer(innen)tätigkeit:

  • Mindestensalter. 18 Jahre (jüngere Interessierte können sich gerne schon in diesem Jahr für die kommenden Ferienfreizeiten 2021 qualifizieren)
  • Lust und Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Zeit haben, um an allen Seminaren und Vor- und Nachbereitungstreffen teilzunehmen

Wir bieten dir:

  • Kostenlose Teilnahmen an der Betreuer(innen)ausbildung
  • Kostenfreie Fahrt, Unterkunft und Verpflegung
  • Reisekostenerstattung
  • Aufwandsentschädigung
  • Zertifikat und Bescheinigung
  • Teilnahme an interessanten Fortbildungsangeboten
  • Zusammenarbeit in einem tollen Team

Betreuerseminare:

  • Betreuerseminar: Freitag, 07.02.2020 bis So. 09.02.2020, Jugendburg Hessenstein
  • Betreuerseminar: Ort und Termin wird von den einzelnen Freizeitteams festgelegt
  • Betreuerseminar: Freitag, 08.05.2020 bis Sonntag, 10.05.2019, Jugendhaus Hardehausen

Zusätzlich wird ein 1. Hilfe Kurs angeboten:
Samstag, 21.03.2020 in der Jugendherberge Korbach.

Inhalte in der Betreuer(innen)ausbildung sind u.a.

  • Lebensphasen in Kindheit und Jugend
  • Pädagogisches und psychologisches Basiswissen
  • Reflexion und Transfer eigener Erfahrungen
  • Eigene Stärken erkennen und ausbauen
  • Methodische Vielfalt für die freizeitpädagogische Arbeit
  • Rechtliche Grundlagen im Bereich Jugendschutz
  • Aufsichtspflicht und Sexualstrafrecht

Nach der Durchführung der Freizeiten wird am Samstag, den 12.09.2020 ein Nachbereitungsseminar stattfinden. Dieses Seminar dient der unmittelbaren Reflexion der Freizeiten, zum Erfahrungsaustausch und mit anderen Betreuer/-innen ins Gespräch zu kommen.

Für die Begleitung der Ferienfreizeiten ist die Teilnahme an dieser Ausbildung erforderlich.
Wenn Du also Interesse und Zeit hast, dich im kommenden Jahr als Betreuer(in) zu engagieren, dann melde dich bis zum 17.01.2020 bei der Jugendförderung an!

Anmeldung und weitere Informationen:
Ines Normann
05631-954-493
ines.normann@lkwafkb.de

POLITISCHE BILDUNG

ZEITZEUGE DDR

Der Lebenswirklichkeit der ehemaligen DDR ein Gesicht geben

Dass Deutschland heute als ein Ganzes besteht, ist einem ganz außergewöhnlichen gesellschaftlichen Umbruch zu verdanken: der „Wende“ von 1989. Bis dahin standen sich mit der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik zwei Deutsche Staaten mit gegensätzlichen Gesellschaftssystemen gegenüber. Die Lebensbedingungen in beiden Ländern unterschieden sich auf vielfältige Weise.

Die Begegnung mit einem Zeitzeugen bietet die Gelegenheit, sich mit einem waschechten „Ossi“ über das Leben in der ehemaligen DDR auszutauschen und mit dem in der Bundesrepublik ins Verhältnis zu setzen. Hierbei können z. B. politische Themen, die Lebensbedingungen der BürgerInnen sowie die Freizeitgestaltung und der Alltag von Jugendlichen aber auch die besonderen Ereignisse im Zusammenhang mit der „Wende“ in der ehemaligen DDR thematisiert werden.

Das Angebot sichtet sich insbesondere an Schulklassen und Jugendgruppen, die Interesse an Informationen und Erfahrungen über das Leben in der ehemaligen DDR aus erster Hand haben.
Die Themenschwerpunkte und der Zeitumfang können im Vorfeld individuell abgestimmt werden.

Zeitzeuge ist:
Andreas Greif
Jahrgang 1968
geboren und aufgewachsen in Halle an der Saale
lebt seit 1990 in der Bundesrepublik
Heute u. a. verantwortlich für außerschulische Kinder-, Jugend- und Familienbildung beim Landkreis Waldeck-Frankenberg

DIE ANMELDUNG ERFOLGT DIREKT BEI:
Jugendbildungswerk des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Andreas Greif
05631 954 461
andreas.greif@lkwafkb.de